UNTERNEHMEN PETTICOAT

Originaltitel:
Operation Petticoat
Genre:
Komödie
Freigabe:
6
Veröffentlichung:
25.01.2005
Produktion:
USA 1959
Studio:
Kinowelt
Ländercode:
2
Laufzeit:

104:03 min. (deutsche Fassung) CUT
120:20 min. (englische Fassung) uncut

Darsteller:
Cary Grant, Tony Curtis, Joan O'Brien, Dina Merrill, Gene Evans, Dick Sargent, Virginia Gregg, Robert F. Simon
Musik: 
David Rose, Henry Mancini
Produzent:
Robert Arthur
Drehbuch:
Stanley Shapiro, Maurice Richlin
Regie:
Blake Edwards
Links zum Film:
IMDB, OFDB




INHALT:

Dezember 1941: Es sieht schlecht aus für Captain Shermans "See-Tiger". Das U-Boot wurde beim Angriff der Japaner schwer getroffen. Für eine Reparatur fehlt das Material, doch zum Glück besitzt der neue Leutnant ein unglaubliches, wenn auch nicht ganz legales Organisationstalent. Leider kommt das notdürftig geflickte Schiff nicht weit und muss für weitere Ausbesserungen die nächstgelegene Insel anlaufen. Dort nimmt Sherman fünf gestrandete Krankenschwestern der NAVY mit an Bord und schon sinkt die Arbeitsmoral. Besonders die atemberaubende Anatomie von Schwester Dolores stiftet Verwirrung. Die halbe Mannschaft meldet sich krank und will sich unbedingt "behandeln" lassen. Der Rest der Besatzung steht unweigerlich immer dort, wo Dolores gerade einen engen Gang passieren muss. Als der "See-Tiger" auch noch einen rosa Anstrich bekommt, läuft die Schiffsdisziplin völlig aus dem Ruder...

 

BILD:

Format: 1,61:1
System:  PAL
Bemerkungen:

Die Bildschärfe ist etwas wechselhaft ausgefallen und reicht von durchschnittlich bis gut. Größtenteils liegt sie auf angenehmen Niveau. Rauschen bekommt man den ganzen Film über, in variabler Intensität geboten. Stellenweise könnte man noch sagen es handelt sich dabei um das etwas grobkörnigeres Filmmaterial, in anderen wiederum ist doch zu starkes Rauschen im Hintergrund zu entdecken. Einige Verschmutzungen finden sich zwar auch ein, diese fallen aber kaum störend auf. Farblich wirkt der Film ziemlich frisch und auch der Kontrast weiß zu überzeugen. Um insgesamt 224 min. Film auf eine DVD-9 zu bekommen mußte man die Bitrate herunterschrauben. Obwohl fürs Bild nur ca. 4MBits übrigbleiben kann die Kompression trotzdem als gut bezeichnet werden. Rauschmuster sind nur selten zu entdecken.

Bewertung: 70 %

 

TON:
Sprachen: DD 2.0 deutsch, englisch
Bemerkungen:

Das wichtigste bei so einem alten Film sind die Dialoge. Diese kommen gut aber stellenweise etwas zu kratzig aus den Lautsprechern. Ansonst wirkt die Tonspur etwas dünn und leicht blechern. Leichtes Rauschen ist auch vorhanden, dies stört aber nur in ruhigen Szenen.

Bewertung: 50 %

 

AUSSTATTUNG:
Kapitel: 20
Untertitel: deutsch
Extras:

- Bio- und Filmografien (13 Texttafeln)
- englische Fassung des Films (120:20 min., englisch mit deutschen Untertiteln)

Bemerkungen: Neben kurzen Bio- und Filmografien bekommt man als Extra die komplette englische Originalfassung geboten. Diese ist um etwa 16 Minuten länger als die deutsche Fassung. Qualitativ ist sie der deutschen ebenbürtig.
Bewertung: 50 %



GESAMT:
Bemerkungen:

Die DVD-Umsetzung des 46 Jahre alten Klassikers kann man durchaus für in Ordnung befinden. Dem Bild fehlts etwas an Schärfe und stellenweise wäre auch weniger Rauschen wünschenswert gewesen. Auch einige der Vorlagenbeschädigungen hätte man beseitigen müßen. Der Ton kann sein Alter natürlich auch nicht verbergen, trotzdem weiß er bis auf Kleinigkeiten zu gefallen. Bei den Extras ist natürlich die komplett ungeschnittene Fassung interessant.
Insgesamt eine ordentliche Veröffentlichung der etwas aufwendigere Nachbearbeitung gut getan hätte, die aber dennoch empfehlenswert ist.

Bewertung: 65 %


Diese DVD wurde uns freundlicherweise von Kinowelt zu Verfügung gestellt.

Fragen, Anmerkungen und Kommentare zu obigem Review könnt ihr in unserem Review-Forum abgeben.

Dieses Review wurde verfaßt von: Absoluthum (hum@absoluthum.com)


Diese DVD kann hier bestellt werden.


Reviews zu weiteren DVDs findet ihr hier!