TÖTE AMIGO

Originaltitel:
Quien sabe?
Genre:
Western
Freigabe:
KJ
Veröffentlichung:
28.04.2004
Produktion:
I 1966
Studio:
Koch Media
Ländercode:
2
Laufzeit:

117:46 min. uncut

Darsteller:
Gian Maria Volonté, Klaus Kinski, Martine Beswick, Lou Castel, Andrea Checchi, Spartaco Conversi, Jaime Fernández
Musik: 
Luis Enríquez Bacalov
Produzent:
Bianco Manini
Drehbuch:
Franco Solinas, Salvatore Laurani
Regie:
Damiano Damiani
Links zum Film:
IMDB, OFDB




INHALT:

Das Finale der Revolution, blutig und rot, lodert über Mexiko. Menschen werden zu Spielbällen der Gesetzlosigkeit. Morgen-Appell in einer Kaserne der Regierungstruppen: Auf der Mauer erscheint plötzlich die Ge-stalt EI Santo (Klaus Kinski). - Die Kutte flattert im Sturm, die langen Haare peitschen über sein Gesicht, das Kruzifix um seinen Hals ist der blasphemische Protest eines Mannes, der seinem Glauben auf seine Weise zu dienen meint... "In nomine patris - im Namen des Vaters!"
Unter der Kutte zieht seine Hand die Granate hervor. Dann stürmen die Revolutionäre in den Kasernenhof, unter ihnen EI Chuncho (Gian Maria Volonté) und Bill (Lou Castel), der geheimnisvolle EI Gringo, der Amerikaner, der sich der mordenden und brandschatzenden Horde angeschlossen hat. El Chuncho und sein Haufen plündern Züge, überfallen Forts und Garnisonen der Regierungstrup-pen, berauben Munitionsdepots. Sie sammeln Waffen, um sie an den Revolutionsgeneral Elias zu verkaufen. Verbrannte Erde hinterlassen sie als Spur ihres Weges durch ein Land, dem das Schicksal keine Chance gewährt hat. Es lebe Mexiko, das ist der Schlachtruf, das ist das Glaubensbekenntnis beider Seiten, der lega-len und der illegalen Revolutionäre; es lebe Mexiko, und unter dem Donner der Geschütze und dem Wimmern der Sterbenden versinkt ein ganzes Land in Agonie...

 

BILD:

Format: 2,35:1
System:  PAL
Bemerkungen:

Die nicht anamorphe Abtastung verfügt über etwas wechselhaftes Bild. Viele Szenen haben gute Schärfe und rauschen nur wenig. Andere wiederum sind etwas unschärfer und rauschen auch zu stark. Mit Farben und Kontrast kann man zufrieden sein. Stellenweise wirkt das Bild aber etwas dunkel. Auffallende Defekte tauchen nur selten auf. Störend fallen noch die Nachzieheffekte bei schnelleren Bewegungen auf.

Bewertung: 70 %

 

TON:
Sprachen:

DD 2.0 deutsch, englisch

Bemerkungen: Die auf die beiden Hauptlautsprecher gelegte Monospur verfügt über gute Verständlichkeit. Leichte Verzerrungen fallen kaum auf und auch diverse Störgeräusche hört man nur wenige.

Anmerkung: Einige Szenen dieser erstmalig ungeschnittenen Fassung wurden nie synchronisiert und liegen im englischen Original mit deutschen Untertiteln vor.
Bewertung: 60 %

 

AUSSTATTUNG:
Kapitel: 24
Untertitel: deutsch
Extras:

- 9 Trailer (20:55 min.)
- 2 Biografien (4 Texttafeln)
- Bildergalerie (16 Bilder)

Bemerkungen: Als Extras findet man einige Trailer, 2 kurze Biografien der Hauptdarsteller und eine Bildergalerie.
Bewertung: 15 %


GESAMT:
Bemerkungen:

Töte Amigo kann qualitativ leider nicht mit den anderen zeitgleich erschienen Western von Koch Media mithalten. Dem Bild fehlt es vor allem an Schärfe, mit dem Ton kann zufrieden sein. Extras sind nur wenige Vorhanden.

Bewertung: 65 %


Diese DVD wurde uns freundlicherweise von Koch Media zu Verfügung gestellt.

Fragen, Anmerkungen und Kommentare zu obigem Review könnt ihr in unserem Review-Forum abgeben.

Dieses Review wurde verfaßt von: Absoluthum (hum@absoluthum.com)


Diese DVD kann hier bestellt werden.

Reviews zu weiteren DVDs findet ihr hier!